Final Fantasy Trading Cards Games
Karte der Woche 2020-02-13 13:20:00

Opus XI-Karte der Woche - Kuja


Hallo, alle zusammen! Kageyama hier, der Produzent von FF-TCG. Was denkt ihr über RBs Artikel von letzter Woche? Ein Mönch-Deck klingt nach einer Menge Spaß. Falls ihr die Gelegenheit habt, probiert ihr hoffentlich mal eins aus. Diese Woche möchte ich einen Charakter vorstellen, der einem besonders gut in Erinnerung bleibt, selbst unter all den einzigartigen Schurken, die man in der FINAL FANTASY-Reihe trifft: Der Bösewicht aus FINAL FANTASY IX, Kuja [11-090L].

In FF-TCG ist Kuja dafür bekannt, einer der wichtigsten Charaktere mit dem Element Eis zu sein, doch diesmal erscheint er mit dem Element Blitz und der Seltenheit Legend. Stürzen wir uns direkt rein und sehen uns seine Fähigkeiten an.

In FF-TCG kennt man Kuja am besten dafür, dass seine Fähigkeiten die Strategien des Gegners durchkreuzen. Zum Beispiel zwingt er den Gegner, Karten abzuwerfen oder lässt andere Karten dull werden und friert sie ein. Er erschien sogar mit der Fähigkeit, von der Break Zone auf eure Hand zurückzukehren, selbst wenn der Gegner glaubte, ihn besiegt zu haben. Ich denke, diese Fähigkeit ist perfekt angesichts von Kujas Rolle in FINAL FANTASY IX als der Puppenspieler, der hinter den Kulissen die Fäden in der Hand hat. Diesmal tritt Kuja [11-090L] allerdings als der ganz und gar aggressive Charakter auf, der seine Wut direkt umsetzt, wie im finalen Kampf gegen Zidane.

Diese Karte verfügt über zwei Fähigkeiten. Die erste ist eine Auto-Fähigkeit, die ausgelöst wird, wenn er das Spielfeld betritt. Diese extrem mächtige Fähigkeit erlaubt es euch, einen Stürmer mit Kosten von 3 oder weniger zu brechen. Der Nachteil dieser Fähigkeit ist es, dass ihr durch sie selbst einen Schadenspunkt erleidet. Das wirkt allerdings nicht wie ein großer Nachteil, wenn ihr bedenkt, dass ihr einen Stürmer mit einer Stärke von 8000 auf das Spielfeld bringt und dabei noch einen Stürmer eures Gegners brecht.

Und was noch unglaublicher ist: Die Karte verfügt auch über eine Spezialfähigkeit. „Wähle bis zu 2 Stürmer aus, die dein Gegner kontrolliert. Fügen diesen 2000 Schaden zu. Füge dann allen verletzten Stürmern, die dein Gegner kontrolliert, 5000 Schaden zu.“ Das bedeutet, minimal könnt ihr zwei Stürmern eures Gegners insgesamt 7000 Schaden zufügen

Doch wie euch wahrscheinlich schon aufgefallen ist, fängt dies nicht die wahre Essenz dieser Fähigkeit ein. Der Haken dieser Fähigkeit liegt daran, dass jegliche Stürmer, die bereits Schaden erlitten haben, damit 5000 Schaden erleiden. Falls ihr dies in Kombination mit einer separaten Taktik, die allen Stürmern des Gegners Schaden zufügt, einsetzt, stellt ihr vielleicht fest, dass es kein hehrer Traum ist, das Feld zu räumen. Seine Auto-Fähigkeit ist stark, aber wirkt das nicht auch verlockend?

Als Nächstes möchte ich über ein paar Karten reden, die gut zu Kuja [11-090L] passen. Wie ihr euch schon denken könnt, wollt ihr dabei besonders auf die Spezialfähigkeit achten. Falls ihr nach einer guten Karte sucht, die ihr im Vorfeld dieser Fähigkeit einsetzen könnt, ist die einfachste Kombination die mit einer Windkarte. Wir haben einige exzellente Karten wie Valfaris [1-198S], Penelo [10-058R] und Chelinka [7-054L] in der Auswahl. Penelo [10-058R] hat das Schlüsselwort „Schaden“ auf ihrer Karte, also sollte sie gut zum Schaden durch Kujas [11-090L] Auto-Fähigkeit passen.

Falls euch die Kosten von 3 Blitz-CP dieser Spezialfähigkeit Sorgen bereiten, setzt ihr sie am besten mit Blitzkarten ein. In diesem Fall sind vielleicht Desch [10-095H] oder Raiden (REVENANT WINGS) [10-100C] eine Option für euch. Obwohl der Schaden, den Raiden (REVENANT WINGS) [10-100C] verursacht, nur aktive Stürmer trifft, sind seine Kosten proportional geringer, und es ist auch großartig, dass ihr ihn jederzeit einsetzen könnt, weil er eine Beschwörung ist.

Wir haben uns also eine neue Art Kuja [11-090L] mit zwei unglaublichen Fähigkeiten angesehen. Was haltet ihr von ihm? Hat es euch inspiriert, ein Deck zu erstellen? Nächstes Mal ist RB zurück, um eine wundervolle, neu illustrierte Karte vorzustellen. Bis dann!